GROUP OF COMPANIES
Recruiting & Executive Search Consultants
Popup für aktuelle Call-2Action! - KOSTENLOS BIS JULI!
Your Consultants:

STRATEGIE

STRATEGISCHER ERFOLG UND ATTRAKTIVITÄT!

Hauptaufgabe des strategischen Managements ist die langfristige und nachhaltige Sicherung eines Unternehmens in Bezug auf Bestand und Erfolg. Der Strategieentwicklungs- und Umsetzungsprozess verläuft in der Regel phasenweise. In der Praxis sind die einzelnen Phasen jedoch nicht klar voneinander zu trennen, sondern z. B. im Falle neuer wesentlicher Erkenntnisse muss ggfs. die entwickelte Strategie neu überdacht werden.

 

Vorgehen und Methodik strategischen Denkens und Handelns müssen an die steigende Komplexität und Dynamik des Wandels global vernetzter Systeme angepasst werden. Es gilt

  • mit der erforderlichen Schnelligkeit,
  • die richtigen strategischen Chancen zu erkennen und
  • mit der notwendigen Umsetzungskraft in nachhaltige Erfolge zu überführen, sowie
  • mit Attraktivität die richtigen Mitarbeiter für die Zielerreichung zu finden und zu binden.

 

Unsere Berater, Trainer und Coaches waren selber erfolgreiche Fach- und Führungskräfte, haben Erfahrungen auf allen Führungsebenen sowie umfassendes Know-how in den Bereichen strategisches Management sowie strategische Planung und Umsetzung. Wir sind inhaltlicher Sparringspartner, unterstützen und moderieren den kundenindividuellen Strategieentwicklungs- und Umsetzungsprozess.

  • INQIMACO® Strategie-Prozess

    Der INQIMACO® Strategie-Prozess verläuft nach ggfs. rollierenden und sich wiederholenden Phasen, die inhaltlich an die jeweiligen Anforderungen eines Unternehmens angepasst werden. Wir strukturieren den Strategieentwicklungs- und Umsetzungsprozess in 5 Phasen maßgeschneidert an die kundenspezifischen individuellen Themenstellungen und Zielsetzungen, wie folgend beispielhaft dargestellt:

     

    1. Initiierungsphase (Planung / Gestaltung des Strategieentwicklungsprozesses)

    • Strategische Frühaufklärung und Risikomanagement.
    • Wo und wie sollen strategische Initiativen im Unternehmen entstehen?
    • Wer soll an der Strategieentwicklung beteiligt sein?
    • Welche Ressourcen sollen zur Strategieentwicklung bzw. zu Initiativen bereit gestellt werden?

     

    2. Analysephase (Ist-Situation)

    • Wertvorstellungen: klären und gemeinsame Wertebasis (Kultur) schaffen.
    • Umweltanalyse: Branchenstruktur & -dynamik, Trends, Chancen & Gefahren, interne Anspruchsgruppen, Kunden, Wettbewerber, Benchmarking, Technologie-Lebenszyklen, Produkt-/Marktlebenszyklusmodell, Markteintrittsmöglichkeiten etc.
    • Unternehmens-/Organisationsanalyse: interne Wertschöpfungskette/-prozesse, eigene Stärken & Schwächen, Kosten-Nutzen-Verhältnis einzelner Aktivitäten, Kompetenzen- & Ressourcenanalyse etc.
    • Wechselwirkungen zwischen Umwelt und Organisation: Positionierung, Handlungsmöglichkeiten, strategische Optionen, Synergieeffekte etc.

     

    3. Konzeptions- und Auswahlphase (Soll-Situation, Vision / Leitidee)

    • Erarbeitung der Unternehmensziele als Maßstab für die Unternehmensleistung.
    • Ableitung der Organisationsziele, als dem erwünschten Zustand, in dem die Organisation zur Realisierung der Unternehmensziele sein soll.
    • Entwicklung (Kreativität) und Formulierung konkreter Strategien und jeweils erforderlicher Maßnahmen inklusive Plausibilitäts- und Machbarkeitsprüfung (Szenarien, Prognosen).
    • Unternehmensgesamtstrategie: Wachstum, Stabilisierung, Schrumpfung.
    • Geschäftsbereichsstrategien: Marktdurchdringung, Produkt-/Marktentwicklung, Diversifikation.
    • Wettbewerbsstrategien / Wettbewerbsvorteile: Kostenführerschaft, Differenzierung, Konzentration auf Schwerpunkte (Marktnische).
    • Konzernstrategien: Portfolio-Management, Sanierung, Know-how-Transfer, Aufgabenzentralisierung.
    • Funktionsbereichsstrategien: Personal, Marketing, Finanzen, Einkauf etc.
    • Prüfung der erarbeiteten strategischen Optionen auf Kompatibilität mit der Vision / Leitidee, sowie ggfs. Anpassung oder Weiterentwicklung der strategischen Optionen oder der Vision / Leitidee.
    • Vision / Leitidee: dem Unternehmen Ausrichtung, Sinn, Kontinuität und Stabilität geben.
    • Erfolgs-/Rentabilitätsplanung unterschiedlicher Szenarien
    • Auswahl (Entscheidungskriterien) der geeignetsten Strategie.

     

    4. Implementierungs-/Umsetzungsphase

    • Operative (mittel- & kurzfristige) Planung: Strategie in konkrete Maßnahmen überführen.
    • Businessplan, Projektmanagement, Change Management, Budgetierung etc.
    • Interne und externe Kommunikation.
    • Zielorientierte Umsetzung mit Umsetzungskraft.

     

    5. Erfolgskontrolle und Weiterentwicklung

    • Laufendes Controlling und rollierende Planung / Weiterentwicklung.
    • Regelmäßiges Reflektieren: Wirksamkeit der Maßnahmen? Veränderungsnotwendigkeiten?
    • Controlling der Teilziele, Zielvereinbarungen, Qualitätsmanagement etc.
  • Geschäfts- / Businessplan

    Im Rahmen des Strategieentwicklungs- und Umsetzungsprozesses wird im Geschäfts-/Businessplan die gesamte strategische Planung detailliert schriftlich dargestellt und erläutert. Wir strukturieren, dokumentieren und machen den Strategie-Prozess für Soll-Ist-Analysen sowie für interne und externe Anspruchsgruppen transparent und kommunizierbar:

     

    1. Geschäftsmodell / Unternehmenskonzept

    Meilensteine, Vision / Leitidee, Wertvorstellungen, Mission, Ziele, Strategien, Geschäftsfelder, Kernkompetenzen, Anpassungsfähigkeit, Führungsgrundsätze etc.

     

    2. Zielmarkt

    Rahmenbedingungen extern (Branche, Marktpotenzial, Trends, Chancen & Gefahren, Kunden, Wettbewerber, Markteintrittsmöglichkeiten etc.), Rahmenbedingungen intern (Wertschöpfungskette/-prozesse, Stärken & Schwächen, Kompetenzen- & Ressourcenanalyse etc.), Handlungsfelder (Positionierung, Handlungsmöglichkeiten, strategische Optionen, Synergieeffekte, Szenarien etc.).

     

    3. Ziele, Strategien und Maßnahmen

    Unternehmensgesamtstrategie, Geschäftsbereichsstrategien, Wettbewerbsstrategien / Wettbewerbsvorteile, Funktionsbereichsstrategien, Konzernstrategien, konkrete Maßnahmen zur Zielerreichung etc.

     

    4. Leistungs- und Produktportfolio

    Portfolio, Serviceleistungen, rechtliche Voraussetzungen, Schutzrechte, Entwicklung & Qualitätssicherung etc.

     

    5. Marketing und Vertrieb

    Marktsegmentierung, Positionierung, Produkt- & Leistungspolitik, Preispolitik, Vertriebspolitik, Kommunikationspolitik, Kundenzufriedenheit, Kundenbindung etc.

     

    6. Management, Personal und Organisation

    Führungsgrundsätze, Schlüsselpersonen (Fach- & Führungskräfte), Organisationsstruktur, Personalplanung, Controlling & Berichtswesen, Projektmanagement, Change Management etc.

     

    7. Chancen und Risiken

    Umfeld, operative Chancen & Risiken, Szenarien (best, most likely und worst case) etc.

     

    8. Finanz- und Erfolgsplanung

    Umsatz- & Kostenplanung (Personal, Investitionen etc.), Finanz-, Erfolgs- und Rentabilitätsplanung etc.

     

    9. Erfolgskontrolle

    Controlling, Risikomanagement etc.

  • Check & Review im Bereich Strategie

    Mit unserem Check & Review im Bereich Strategie unterstützen wir das strategische Management sowie die strategische Planung und Umsetzung. Wir sind Sparringspartner, prüfen Plausibilitäten und die Umsetzung der Maßnahmen. Einem Check & Review werden vor allem folgende Themenfelder unterzogen:

     

    1. Strategisches Management / Führungsteam

    • Zusammensetzung & Zusammenarbeit im Führungsteam, Führungsgrundsätze, Vision / Leitidee, Wertvorstellungen (Kultur) etc.
    • strategische Frühaufklärung, Risikomanagement, Ressourcen zur Strategieentwicklung bzw. zu Initiativen etc.

     

    2. Strategieentwicklung

    • Umweltanalysen, Unternehmens-/Organisationsanalysen, Wechselwirkungen zwischen Umwelt und Organisation etc.
    • Unternehmensgesamtstrategie, Geschäftsbereichsstrategien, Wettbewerbsstrategien, Funktionsbereichsstrategien, Konzernstrategien etc.

     

    3. Strategieumsetzung

    • Operative (mittel- & kurzfristige) Planung, Businessplan, Projektmanagement, Change Management, Budgetierung, Meilensteine der Umsetzung etc.
    • Interne und externe Kommunikation etc.

    ​​​​​​​

    4. Erfolgskontrolle und Weiterentwicklung

    • Laufendes Controlling der Teilziele, Zielvereinbarungen, Qualitätsmanagement etc.
    • Regelmäßiges Reflektieren und rollierende Planung / Weiterentwicklung etc.

     

    Wird unser Check & Review systematisch durchgeführt, dann wird die Umsetzungskraft im Unternehmen verbessert. Zudem werden auch kritische Themen im Führungsteam sensibel und lösungsorientiert angesprochen sowie Maßnahmen gemeinsam erarbeitet.